“The golden Twenties” kehrten am 07.10.2023 zurück

“The golden Twenties” – unser Jahreskonzert am 07.10.
18. September 2023

Liebe Fans und Freunde des GV Fremersberg, am letzten Samstag fand nun endlich unser großes Jahreskonzert unter dem Motto "Die goldenen 20er" statt. Alle Aktiven im GV haben das Konzert aufgeregt erwartet.

Wie erhofft kamen die ausgewählten Lieder nicht nur bei uns Sängerinnen und Sängern gut an, sondern auch beim Publikum. Die Melodien aus den 20ern des letzten Jahrhunderts und die aktuellen sind einfach unwiderstehlich! Es wurde fleißig mitgeklatscht und -gesungen.

Schon unser Kinderchor sang sich zur Eröffnung der Konzerts mit seinen 3 Stücken in die Herzen des Publikums. Liebe Fremersbergflöhe, ihr könnt mächtig stolz sein auf euch. Ihr habt 100 Jahre Musikgeschichte abgedeckt, angefangen mit "Ich wollt' ich wär' ein Huhn" bis zu "Wer, wenn nicht wir" von Wincent Weiß. Vielen Dank dir, liebe Bianca Hurst, für deine tolle Arbeit mit den Kindern!

Unser Frauenchor "Ladies First" hatte im Anschluss nicht nur etwas für die Ohren zu bieten. Liebe Ladies, in euren Kostümen und mit euren Tanzeinlagen habt ihr zurecht das Publikum begeistert. Euer Programm erstreckte sich von Kurt Weills "Moritat von Mackie Messer" über "Senorita" von Shawn Mendes bis zu "An guten Tagen" von Johannes Oerding. Vielen Dank auch dir, liebe Anja Schlenker-Rapke, für die musikalische Leitung des Chors! Danke auch an Suki Jurcec für die Soli gemeinsam mit den Ladies - das war ein Ohrenschmaus!

Unser Männerchor musste zum Konzert zwar einige Ausfälle verkraften, aber auch ein zahlenmäßig kleiner Chor kann gut klingen. Und so können auch wir Männer stolz auf unseren Auftritt sein. Das Repertoire reichte von den Comedian Harmonists bis zum Ohrwurm "Happy" von Pharrel Williams. Danke dir, lieber Tom Niemetz, du hast den Pharrel gewohnt sicher und virtuos als Solosänger gegeben! Danke dir, lieber Rolf Scheider, dein Solo "Gnädige Frau, wo war'n Sie gestern" wird uns in Erinnerung bleiben. Vielen Dank auch dir, lieber Hartmut Mende, du hast unseren Chor auch in kleiner Besetzung prima auf den Auftritt vorbereitet.

Danke an Anna Stanimak, du hast fast das ganze (!) Konzert sicher am Klavier begleitet.

Vielen Dank auch an Wolfgang Heeg, der die Hallentechnik - Ton und Licht - voll im Griff hatte.

Danke an unseren Küchenchef Tobias Trey. Die selbstgemachte Quiche Lorraine ließen sich alle Gäste schmecken.

Last but not least bedanken wir uns bei Moderator Frank Stemmle. Mit Ihren Ansagen haben Sie unserem Konzert den letzten Schliff verliehen!

L