Kinderchor unter neuer Leitung
Interview mit Sofia Scalisi

Weihnachtsoratorium 2016
Weihnachtsoratorium mit “Gänsehaut pur”
28. Dezember 2016
Zuwachs für den Frauenchor Ladies First
Ladies First freuen sich über Zuwachs
2. März 2017
Kinderchor GV Fremersberg mit Chorleiterin Sofia Scalisi

Kinderchor unter neuer Leitung - Interview mit Sofia Scalisi

- Gekürzte Fassung -

… mit Fantasie, inneren Bildern und viel, viel Spass!

– Sofia Scalisi, unsere neue Kinderchor-Leiterin stellt sich vor –

Im vergangenem Jahr konnten wir Sofia Scalisi für unseren Kinderchor gewinnen. Wir freuen uns über wunderbare Rückmeldungen und Zuwachs. Das folgende Interview hat Nicole Lorenz (Mutter einer Tochter im Kinderchor) mit ihr durchgeführt:

1. Liebe Sofia Scalisi, seit September 2016 leiten Sie unseren im Jahr 2015 gegründeten Kinderchor. Können Sie Ihren musikalischen Werdegang und Ihre aktuellen Tätigkeitsfelder kurz vorstellen:

Seit meinem 6. Lebensjahr habe ich im Kinder- und Jugendchor „Unterwegs“ Fautenbach (bei Achern) gesungen und Klavierunterricht erhalten. Mit 13 Jahren fing ich an, bei den Kleinen in der Chorprobe zu assistieren. Darauf folgte die Kinderchorleiter-Ausbildung der Erzdiözese Freiburg. In dieser Zeit begann ich Orgel zu spielen. Danach absolvierte ich die C-Ausbildung, die zur Vorbereitung des Studiums der Kirchenmusik diente. Von 2010 – 2015 studierte ich Kirchenmusik in Stuttgart. In dieser Zeit leitete ich den kirchlichen Kinderchor in Oberachern und den Kirchenchor Kappelrodeck. Zudem bin ich seit 2011 in der Seelsorgeeinheit Achern als Organistin tätig. 2014 übernahm ich die Leitung des Kinderchors der Musikschule Baden-Baden, der mittlerweile 3 Gruppen hat. Seit Dezember 2015 leite ich außerdem verschiedene Musikalische Früherziehungskurse der Musikschule Baden-Baden.

2. Gibt es eine Person, die Sie in Ihrer musikalischen Entwicklung geprägt hat?

Wie schon erwähnt habe ich über 15 Jahre im Kinder- und Jugendchor Fautenbach gesungen. In dieser Zeit konnte ich durch verschiedene Konzerte, Konzertreisen und Musicalprojekte wertvolle Erfahrungen für mein Leben sammeln. In dieser Zeit wuchs der Wunsch in mir, diese Erfahrungen selbst an möglichst viele Kinder weiterzugeben. Die damalige Chorleiterin Gabriele Sichler-Karle hat mich dabei entscheidend geprägt. Sie ist mittlerweile Leiterin der Mädchenkantorei Paderborn.

3. Sie arbeiten sowohl mit Kindern als auch Erwachsenen. Was ist das Besondere an der Arbeit mit Kindern?

Beim Singen geht es oft darum die Fantasie anzuregen und Bilder vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Die Kinder sind dafür sehr viel offener und spontaner als Erwachsene. Sie "imitieren" den Gesang des Chorleiters, ohne darüber nachzudenken, wie das technisch wohl am besten funktioniert.

4. Worauf legen Sie besonderen Wert - wie vermitteln Sie Kindern Musik?

Singen soll Spaß machen. Schon alleine dadurch wird Musik vermittelt. Allerdings lege ich Wert darauf, dass die Konzentration dabei nicht zu kurz kommt. Die Kinder lernen, sich selbst zu spüren und zu hören. Sie bekommen so eine eigene Vorstellung von schönem Chorklang - dies bereitet Freude und motiviert.

5. Welche Musik hören Sie in Ihrer Freizeit?

Jazz, Rock, Reggea und Ska und auch andere Musikrichtungen.

Vielen Dank liebe Sofia Scalisi für die interessanten Ausführungen und Dankeschön an Nicole Lorenz, die das Interview initiiert, durchgeführt und zur Verfügung gestellt hat.
- Wiltrud Wolff-Telgmann -