Frauenchor “Ladies First” feiert sein 10-jähriges Bestehen

Ehrung Johannes Hurst Tom Niemetz für 25 Jahre Mitgliedschaft
Ehrungsnachmittag des MSK Baden Baden
12. Oktober 2016
Darsteller beim Theaterabend November 2016
Theaterabende am 25./26. November 2016
22. Dezember 2016
10 Jahre Ladies First

Frauenchor "Ladies First" feiert in der Fremersberghalle sein zehnjähriges Bestehen

Viele Gastchöre gratulieren zum Geburtstag

- Abschrift des Beitrags von Christina Nickweiler im Badischen Tagblatt vom 9. Oktober 2016 -

Seit dem Konzert zum 10jährigen Bestehen des Frauenchors „Ladies First“ haben die Fans des Chorgesangs ihre eigenen „Sinzheimer Weather Girls“. Der Titel „It´s Raining Men“ war einer von mehreren Programmhöhepunkten und Zugabe-Titel obendrein. Am Ende eines abendfüllenden Konzerts versprühten die 25 Sängerinnen des Geburtstagschors mit roten Schirmen und Hüten Partystimmung unter dem Publikum. Etliche Besucher auf den hinteren Plätzen erhoben sich und tanzten in den Stuhlreihen.

Zuvor erfreute sich ein großes Publikum in der Fremersberghalle an den unterhaltsamen Liedvorträgen, die befreundete Frauenchöre aus der Region präsentierten. Mit den Auftritten und den unterschiedlichen Stilrichtungen der Gesangsbeiträge übermittelten die Gastchöre ihre Glückwünsche auf ihre spezielle musikalische Weise. Durch den Abend begleitete die Vorsitzende des Frauenchors „Ladies First“.

Den Auftakt des Liederreigens bestritt der Frauenchor „Frohsinn“ aus Önsbach unter der Leitung von Natalia Kirchner. Der Chor erheiterte die Gäste mit dem im Walzertakt gesungenen Geburtstagsständchen „Ein Likörchen für das Frauenchörchen“. Als personenstarker Chor gaben die Damen von „SingPhonie“, dem Sandweierer Frauenchor, ihr musikalisches Stelldichein. Mit Titeln wie „I follow him“, „Puttin on the Ritz“ und dem Grand-Prix-Hit „Hallelujah“ gewannen sie das Publikum für sich.

Glückwünsche in Noten kamen auch vom Hügelsheimer Frauenchor „VocaLisa“ unter anderen mit „Über sieben Brücken musst Du gehen“. Bevor die Damen von „CHORissimA“ aus Iffezheim bei dem Bee-Gees-Song „How deep is your Love?“ ihre Sologesangsstimmen unter Beweis stellten, präsentierte Almuth Grißtede eine Auswahlformation „Female Voices“ aus Elchesheim-Illingen. Sie verzauberten die Zuhörer mit „Te quiero“, das laut Grißtede als heimliche Hymne Argentiniens gelte.

Bei dem anschließenden Auftritt des Frauenchors „Ladies First“ zogen die Damen mit ihrer musikalischen Leiterin Grißtede alle Register ansprechender Chorliteratur und boten perfekt einstudierte Showelemente. Das Repertoire bestand aus 15 Toptiteln der vergangenen Jahre, darunter französiche- und englischsprachige Lieder. Bereits bei den wiegenden Takten von „Schuld war nur der Bossa Nova“, schwelgte das Publikum. Es folgten einfühlsame Interpretationen von „Cerf Volant“ und „Vois sur ton chemin“, die mit ersten Jubelrufen vom Publikum belohnt wurden.

Es brauchte nur wenige Takte, bis sich die Zuhörer von den fröhlich stimmenden Liedern anstecken ließen, wie etwa „Kann denn Liebe Sünde sein?“ Die Frauen hatten sich bestens auf das Konzert vorbereitet, denn alle Stücke trugen sie ohne Noten vor und der Text wurde verständlich dargeboten.

Am Ende der Knef-Interpretation „Für mich soll´s rote Rosen regnen“ flogen tatsächlich rote Papierrosen auf die Sängerinnen. Mühelos bewegten sich die Interpretinnen zwischen den verschiedenen musikalischen Stilrichtungen. Nach einem sakralen Part brachte der Chor „Die Engel“ aus Elias von Felix Mendelsohn Bartholdy mit einer romantischen Gefühlswärme zu Gehör.

Danach katapultierten die 25 singenden Damen die Konzertbesucher in die Popszene des 20. Jahrhunderts. Auf ein Abba-Medley folgte mit hoher Schlagkraft Adeles „Skyfall“. Der fesselnde Hit „Engel“ von Rammstein, der mit einem grandiosen E-Bass-Solo von Florian Porer eingeleitet wurde, entzückte die Besucher vollends. Thomas Heeg begleitete an der Cajon die Rhythmik und Matthias Heck bestritt den Klavierpart.

Vor dem Auftritt des Frauenchors „Ladies First“ hatte der Vorsitzende des Gesangsvereins Fremersberg, Johannes Hurst die Gründungsmitglieder geehrt: Angelika Huck, Martina Hurst, Maria Kabbeck, Claudia Leppert, Elke Merkel, Katy Niemetz (in Abwesenheit), Inge Schufflitz und Martina Stockhoff-Tews.

Mitglieder Ehrungsnachmittag des MSK Baden-Baden

Ehrung der "Ladies First" Gründungsmitglieder

Danke an die Organisatorin

...und an die Musiker

Ladies First singen 007 skyfall
ladiesfirst singen its rainin men